Schenk mir ein lächeln


Bild des Tages

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Disclaimer
  Edersee
  Mein Enkelkind
  Mein 2 Enkelkind
  Emmerich
  Jülich
  München in Bildern
  Winterbilder
  Silvester 2005
  Düsseldorf in Bildern
  Bergbaumuseum
  Bundesschützenfest
  Bilder des Tages
  Blumengalerie
  Der Weissensee
  Die Hönne
  Mehr über mich
 
Guten Morgen Bilder
  Wolkengalerie
 
Rezepte / Kuchen und co.
  Meine Header
  Lebenslauf
  Kirmesbilder
  Hintergrundbilder
  Gästebuch
  Kontakt

 
Freunde
   
    gullwings

    - mehr Freunde





Tagebuch Weblogs - Linkliste


Links
  Grusskarten
  Miyoo
  Mein Fotolog
  Rainer
  Gullwings
  Holzmichel 2
  Holzmichel
  Old Dad
  Rielei
  Margrit
  Zauberli





https://myblog.de/kleine_katze_1

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Einmal um den Weissensee.


Ich hatte ja gesagt das ich noch was zum Weissensee schreiben wollte. Hier also eine kleine wie immer Bebilderte Geschichte. Ich hoffe sie gefällt euch.
Es war mal wieder ein sehr heisser Tag so um die 32 - 33 Grad und der See lockte uns förmlich an.

Mit unseren Fahrrädern fuhren wir also dort hin. Zuerst haben wir es uns gemütlich gemacht und nach der langen fahrt zum see erst mal ein Radler getrunken. Immerhin sind es vom Mobilstellplatz bis zum See 7 km und das bergauf ...bergab.

Als wir uns erfrischt hatten beschlossen wir einmal um den gesamten See zu * fahren.* Die Einheimischen dort warnten uns dass das ein sehr schwieriger Weg sei und mit dem Rad nicht oder zumindest kaum passierbar sei. Aber wir wollten ja nicht hören und beschlossen *Unternehmen Weissensee* durch zuführen......Hätten wir gewußt wie schwer das werden wird hätten wir das bestimmt nicht gemacht...lach.
Was uns erwartete waren sehr schmale Pfade. Die wir mit fast schon Akrobatischen Leistungen besiegen mussten.

An engen Steilhängen vorbei.

Auf der halben Strecke begegnete uns ein altes Ehepaar das uns nochmal warnte. Wir schauten uns an dankten den beiden und gingen aller Warnungen zum trotz weiter.
Uns empfingen Riesenwurzeln über die wir klettern mussten. Teilweise war es unmöglich die Räder auch nur zu schieben.

Trotz des äusserst schwierigen Weges konnte man sich die gegend anschauen. Wenn man das genau macht endeckte man süsse kleine Blümchen die am schmalen Wegrand wuchsen.


Um durch dieses kleine Loch zu kommen mußten wir uns bücken und die Räder eins nach dem anderen durch schieben.
Die Bilder können eigentlich kaum wieder geben was wir empfunden haben. Es war super anstrengend. Teilweise ging es steil Bergauf und Bergab so das man Angst haben musste in den See zu fallen.


Der Blick über den See.

Als wir um den See rum waren , waren wir unendlich Stolz auf uns das wir es geschafft hatten.
Ich habe mal einen Link zum Weissensee eingebaut.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung